Die Volkswirtschaft

Plattform für Wirtschaftspolitik

Dr. rer. oec., Ökonometriker, B,S,S. Volkswirtschaftliche Beratung, Basel

Artikel von Boris Kaiser:

Höhere Franchisen reduzieren Kosten

Aufgrund von Franchise und Selbstbehalt tragen die Versicherten in der Schweiz einen Teil ihrer Gesundheitskosten in der obligatorischen Krankenpflegeversicherung selber. Mit der Wahl einer hohen Franchise (bis maximal 2500 Franken) […]

Abgelegt in: Übrige Wirtschaftspolitik

Starker Franken hemmt Investitionen und Innovation

Währungsschwankungen beeinflussen Umsätze und Gewinne von international ausgerichteten Firmen. In Zeiten wirtschaftlicher Turbulenzen im Ausland wertet sich der Franken teilweise deutlich auf, da er von den Finanzmärkten als «sicherer Hafen» […]

Abgelegt in: Konjunktur/Wachstum

Kostenanreize im Gesundheitswesen: Das Beispiel der Medikamentenabgabe

Seit 1996 sind die Kosten in der obligatorischen Krankenpflegeversicherung (OKP) in der Schweiz jährlich im Durchschnitt um 4 Prozent gestiegen. Das stärkste Wachstum verzeichneten in den letzten Jahren die Spitalambulatorien […]

Abgelegt in: Übrige Wirtschaftspolitik

Im Dienstleistungssektor gibt es ein Messproblem

Die Arbeitsproduktivität hat sich in den verschiedenen Bereichen der Schweizer Wirtschaft unterschiedlich entwickelt. Während die Produktivität im Zeitraum 1997 bis 2012 in der Industrie durchschnittlich rund 1,7 Prozent pro Jahr […]

Abgelegt in: Konjunktur/Wachstum

Auswirkungen der Immigration der Jahre 2002 bis 2008 auf die Löhne in der Schweiz

Dieser Beitrag fasst die Ergebnisse des Forschungsprojekts «Auswirkungen der Migration auf den Schweizer Arbeitsmarkt» Vgl. Gerfin, Kaiser (2010); http://www.seco.admin.ch, «Dokumentation», «Publikationen und Formulare», «Veröffentlichungsreihen», «Arbeit». zusammen, das die Autoren im […]

Abgelegt in: Arbeitsmarkt > Meinungen

Alle Autoren anzeigen

Dr. rer. oec., Ökonometriker, B,S,S. Volkswirtschaftliche Beratung, Basel