Die Volkswirtschaft

Plattform für Wirtschaftspolitik

Dr. rer. publ., wissenschaftlicher Berater, Ressort Innovation, Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI), Bern

Artikel von Christian Busch:

Investitionsschwäche in der Schweiz?

Das Produktionspotenzial – und damit das langfristige Wachstum – einer Volkswirtschaft wird bestimmt durch die Höhe des Kapitalstocks, durch das verfügbare Arbeitsvolumen und dessen Qualität sowie durch die eingesetzten Produktions­techniken. […]

Abgelegt in: Konjunktur/Wachstum

Problematische Verschuldungsanreize im Steuersystem

Die Weltwirtschaft hat mit der Finanz- und Wirtschaftskrise eine der schwerwiegendsten Rezessionen erlebt. Krisen dieses Ausmasses sind meist auf eine hohe Verschuldung des Staates, der Banken oder der Haushalte zurückzuführen. […]

Abgelegt in: Finanzen/Steuern

Frankenstärke als wirtschaftspolitische Herausforderung

Die Krise ist zwar ausgeblieben, trotzdem hat die Aufhebung des Euro-Mindestkurses im Januar 2015 in der Schweiz zu einer deutlichen Konjunkturabkühlung geführt. Dementsprechend fiel das BIP-Wachstum letztes Jahr mit 0,9 […]

Abgelegt in: Konjunktur/Wachstum

Was erklärt das tiefe Produktivitätswachstum der Schweiz?

Die weltwirtschaftliche Entwicklung der letzten Jahre war gezeichnet von den Nachwehen der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise und von den in zahlreichen Ländern darauf folgenden Staatsschuldenkrisen. Für die Schweiz kam hinzu, […]

Abgelegt in: Konjunktur/Wachstum

Ein facettenreiches Bild der Schweiz in den globalen Wertschöpfungsketten

In der aktuellen wirtschaftspolitischen Diskussion um internationalen Wettbewerb und globale Handelsungleichgewichte spielen die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen zwischen Ländern oft eine wichtige Rolle. So wird etwa der Handelsbilanzüberschuss Deutschlands gegenüber den südeuropäischen […]

Abgelegt in: International > Standortfaktoren > Standortpolitik

Ausschreibung von volkswirtschaftlichen Studien zum Wachstum der Schweizer Volkswirtschaft

 Fragestellungen In den zu vergebenden Studien sollen primär Teilfragen aus den folgenden Themengebieten untersucht werden. Es steht den Bewerbern offen, Offerten für eine oder mehrere Teilfragen oder für eine Kombination […]

Abgelegt in: Konjunktur/Wachstum > Übrige Wirtschaftspolitik

Wie aus Finanzkapital Sachkapital wird

Der Schweizer Finanzsektor ­erwirtschaftet einen ­bedeutenden Teil des Bruttoinlandproduktes (BIP) und bietet Arbeitsplätze mit hoher Wertschöpfung. Der Nutzen für die Gesamtwirtschaft geht jedoch idealerweise über diese ­reine Wertschöpfung hinaus. ­Indem Finanzintermediäre […]

Abgelegt in: Finanzmärkte

Wirtschaftsentwicklung Asiens und Verflechtungen mit der Schweiz

Die aufstrebenden asiatischen Volkswirtschaften bildeten in den letzten Jahren die wichtigste Stütze der krisengeplagten Weltkonjunktur. Auch wenn sich abzeichnet, dass die Länder der Region – namentlich China – den Wachstumszenit […]

Abgelegt in: Aussenwirtschaft > International > Übrige Wirtschaftspolitik

Braucht es einen hohen Industrieanteil an der Gesamtwirtschaft?

Oft wird die Befürchtung geäussert, eine schleichende Deindustrialisierung würde zu einer Aushöhlung unseres Wohlstandes führen. Aus ökonomischer Perspektive ist die Deindustrialisierung – wie auch deren Konsequenzen – weniger eindeutig. Zwar […]

Abgelegt in: Standortfaktoren > Standortpolitik > Übrige Wirtschaftspolitik

Ausschreibung von volkswirtschaftlichen Studien: Wie aus Finanzkapital Sachkapital wird

Die Fragen sollen bewusst nicht aus der Optik des Finanzsektors, sondern aus Sicht der Ersparnisbildung im Inland und der Kapitalverwendung angegangen werden. Weiter soll berücksichtigt werden, dass die Verknüpfung von […]

Abgelegt in: Finanzmärkte > Übrige Wirtschaftspolitik

Alle Autoren anzeigen

Dr. rer. publ., wissenschaftlicher Berater, Ressort Innovation, Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI), Bern