Die Volkswirtschaft

Plattform für Wirtschaftspolitik

Geschäftsführer Wirtschaftsforum Graubünden, Chur

Artikel von Peder Plaz:

Braingain anstatt Braindrain

Als Tourismusdestination und als Anbieterin einfacher industrieller Produkte hat die Schweiz aufgrund ihrer starken Währung im internationalen Vergleich an Wettbewerbsfähigkeit eingebüsst. Anders ist es bei den wissens- und technologieintensiven Wirtschaftsbereichen, […]

Abgelegt in: Standortfaktoren

Welche Impulse braucht der Schweizer Tourismus?

Die Schweiz ist traditionell ein Ferienland. Die Tourismusbranche erlebte ihren Aufschwung nach dem Zweiten Weltkrieg, als es sich neu breite Bevölkerungskreise leisten konnten, Ferien zu machen. Während die Gäste anfänglich […]

Abgelegt in: Standortfaktoren

Regulierungskosten im Bereich Baurecht gehen zulasten der Bauherrschaft und der Konsumenten

Das Hochbauvolumen der Wirtschaft beläuft sich im Jahr 2011 auf rund 30 Mrd. Franken. Dies entspricht zwei Dritteln des gesamten Hochbauvolumens in der Schweiz und rund der Hälfte des gesamten […]

Abgelegt in: Standortfaktoren

Zukunft der Schweizer Ferientourismuswirtschaft

Die Rahmenbedingungen für den Schweizer Ferientourismus haben sich seit den 1980er Jahren verschlechtert. Der Sektor muss neue Antworten finden, um die Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. Trotz schwierigen Umständen sprechen verschiedene Faktoren […]

Abgelegt in: Übrige Wirtschaftspolitik

Veränderungen im internationalen Preiswettbewerb für die Schweizer (Ferien-)Hotellerie

Die vorliegende Studie hat die Entwicklung der preislichen Wettbewerbsfähigkeit der Schweizer Hotellerie nach 2003 zum zweiten Mal analysiert. Die damals festgestellten Kostennachteile für Schweizer Hotels von ca. 30% konnten seither […]

Abgelegt in: International > Übrige Wirtschaftspolitik

Wertschöpfungsorientierte Zweitwohnungspolitik: Anreize und Leitplanken

Tourismusexponenten sind sich heute einig, dass die touristischen Destinationen eine zukunftsgerichtete Zweitwohnungspolitik umsetzen müssen, wenn sie nicht riskieren wollen, dass das Zweitwohnungsgeschäft längerfristig den kommerziellen Kern der Destination – und […]

Abgelegt in: Übrige Wirtschaftspolitik

Alle Autoren anzeigen

Geschäftsführer Wirtschaftsforum Graubünden, Chur