Die Volkswirtschaft

Plattform für Wirtschaftspolitik

Schwerpunkt

Gesundheitswesen und Kosteneffizienz

In der Schweiz eilen die meisten Patienten immer öfter direkt zum Spezialisten, statt zuerst den Hausarzt aufzusuchen. Gemäss einer OECD-Erhebung aus dem Jahr 2012 ist bei uns jeder achte Arzt ein Spezialist – im internationalen Vergleich ein Spitzenwert. Dies ist mit ein Grund, weshalb unser Gesundheitssystem zu den teuersten der Welt zählt.

Aber so einfach ist das Ganze nicht: Das Gesundheitswesen ist mit den zahlreichen Akteuren zu komplex, als dass eine einfache Lösung zur Kostendämmung vorliegen würde. So treiben auch die alternde Bevölkerung, der medizinisch-technische Fortschritt und das steigende Einkommen der Bevölkerung die Kosten in die Höhe. Aus volkswirtschaftlicher Perspektive darf man dabei nicht vergessen: Der Gesundheitsmarkt ist ein wichtiger Bestandteil des Arbeitsmarktes. Bereits arbeiten – wenn man die Heime dazuzählt – knapp 12 Prozent der Beschäftigten im Gesundheitssektor.

In diesem Schwerpunkt erhalten Sie Ansatzpunkte, welche Rolle die verschiedenen Akteure bei der Kostenexplosion einnehmen. Kantone, Spitäler, Patienten, Ärzte und Versicherer äussern sich dabei nicht selber, sondern wir lassen Gesundheitsökonomen über das wirtschaftliche Verhalten der Beteiligten schreiben.

Mehr anzeigen