Wohnungsbau zwischen Markt und Staat

Wenn die Mietpreise steigen, ertönt immer auch der Ruf nach dem Staat. Wie effizient ist der Markt, und welche Folgen haben Staatsinterventionen?

Gewerbetreibende: Vorsicht vor Adressbuchschwindlern

Nach einer Firmengründung oder Änderungen mittels Eintrags im kantonalen Handelsregister folgt immer öfter eine Rechnung für die Registrierung in einem nutzlosen privaten Branchenverzeichnis. Aber Achtung: Die Rechnung stammt nicht vom Handelsregister.

Ältere Menschen wohnen grosszügiger – und einsamer

Altersgerechter Wohnraum ist typischerweise hindernisfrei, der Haushaltsgrösse angepasst und zentral gelegen. Tatsächlich aber leben betagte Menschen häufig allein in ihren ursprünglichen Familienwohnungen. Warum ältere Menschen selten die Wohnung wechseln.

BIP-Zahlen: Das lange Warten hat ein Ende

Neu erscheint bereits rund 45 Tage nach Quartalsende eine Schnellschätzung des Schweizer Bruttoinlandprodukts. Damit holt die Schweiz international auf.

«Beim verdichteten Bauen bestehen Fehlanreize»

Implenia, der führende Bau- und Immobiliendienstleister der Schweiz, baut Wohnungen vor allem in grossen Überbauungen. So könne auf kleinerer Fläche mehr gebaut werden, sagt Immobilienchef Adrian Wyss. Doch weil die Bewilligungsverfahren langwierig sind, entscheiden sich viele Unternehmen dagegen – zulasten des verdichteten Bauens.