Suche

Abo

Die in diesem Artikel vorgestellten Resultate von zwei empirischen Untersuchungen zu Verbundvorteilen und Kosten-ineffizienzen von schweizerischen Gas-, Strom- und Wasserversorgungsunternehmen zeigen, dass sehr wohl Verbundvorteile vorliegen und dass die schweizerischen Energie- und Wasserversorgungsunternehmen nur geringe bis moderate Kostenineffizienzen aufweisen. Eine horizontale Entflechtung der Versorgungsunternehmen in spezialisierte Unternehmen, die sich jeweils nur der Strom-, Gasoder Wasserversorgung annehmen, würde demnach Mehrkosten verursachen. Zudem kann Kosteneffizienz von lokalen Monopolisten mit einer Anreizregulierung und angemessenen Benchmarkingmethoden gesichert werden.