Suche

Abo

Die Arbeitslosenversicherung (ALV) hat mit einem Schuldenberg zu kämpfen. In den letzten Jahren hat sich gezeigt, dass die Zahl der Arbeitslosen zu tief angesetzt war und die Rechnung der ALV trotz Hochkonjunktur defizitär ist. Die Sozialpartner sind sich im Gespräch zwar einig, dass eine Revision des Arbeitslosenversicherungsgesetzes (AVIG) notwendig ist. Während die Gewerkschaften allerdings beklagen, der Bundesrat sei mit dem Leistungsabbau zu weit gegangen, spricht sich das Gewerbe kategorisch gegen jegliche Erhöhungen der Beitragssätze aus. Die kritische Stellungnahme der Kantonalen Sozialdirektorenkonferenz (SODK), welche negative Auswirkungen auf die anderen Sozialwerke befürchtet, wird ebenfalls diskutiert.
Share on twitter
Share on linkedin
Share on facebook
Share on whatsapp

Zur AVIG-Revision: Ein Streitgespräch unter Sozialpartnern