Suche

Abo

Der Europäische Wirtschaftsraum entwickelt sich zu einem Gesundheitsdienstleistungsraum. Für die Schweiz als rohstoffarmes Land mit einem qualitativ anerkannten Gesundheitswesen, technologischer Kompetenz und bewährter Dienstleistungskultur drängt es sich auf, rechtzeitig den Aufbau grenzüberschreitender telemedizinischer Gesundheitsdienstleistungen als Exportchance wahrzunehmen. Ein aktives Engagement im Ausland macht umso mehr Sinn, als wir dabei vom Erfahrungsaustausch zu Gunsten von eHealth in der Schweiz profitieren können. Zudem kann die aufzubauende Service-Industrie auch im Inland einen entscheidenden Beitrag für unser Gesundheitswesen leisten und gleichzeitig einen volkswirtschaftlichen Mehrwert erbringen.
Share on twitter
Share on linkedin
Share on facebook
Share on whatsapp

eHealth und Telemedizin: Was unternimmt das Ausland - und was die Schweiz?