Suche

Abo

Die Bedeutung der Parahotellerie ist bezüglich der Anzahl Logiernächte ähnlich gross wie diejenige der Hotellerie. Die Parahotelleriestatistik (Pasta), die bis 2003 geführt wurde, zeigte, dass rund die Hälfte aller Logiernächte diesem Bereich zuzuschreiben war. Mit der 2005 eingeführten Beherbergungsstatistik (Hesta) für Hotel- und Kurbetriebe ist derzeit ein Teil der Parahotellerie abgedeckt. Im Rahmen der Hesta wird eine monatliche Vollerhebung aller Hotels und Kurbetriebe, Campingplätze und Jugendherbergen durchgeführt. Basis hierfür ist das Betriebs- und Unternehmensregister (BUR). Der Ruf nach einer Wiedereinführung einer umfassenden Parahotelleriestatistik blieb jedoch – auch auf parlamentarischer Ebene – bestehen.
Share on twitter
Share on linkedin
Share on facebook
Share on whatsapp

Bedeutung der Parahotellerie im Rahmen der Beherbergungsstatistik