Suche

Abo

Die zunehmende Lebenserwartung führt in den kommenden Jahrzehnten zu einer Veränderung in der Altersstruktur der Bevölkerung und bringt entsprechende wirtschaftpolitische Herausforderungen mit sich. Deren aktuelle Diskussion fokussiert primär auf die finanzielle Sicherung der Altersvorsorge. Mindestens ebenso wichtig ist aber der realwirtschaftliche Aspekt, nämlich die Versorgung der Bevölkerung im Ruhestand durch die aktive Bevölkerung mit Waren und Dienstleistungen. Die Gesamtproduktion der Wirtschaft kann auf zwei Arten erhalten werden: Mit einer Produktivitätssteigerung der aktiven Generationen durch Bildung und Erwerbsanreize oder mit einer Stärkung dieser Generationen durch Erhöhung des Rentenalters und Einwanderung. Der vorliegende Beitrag diskutiert die Auswirkungen der Alterung und ausgewählter Reformen der Sozialwerke auf den Arbeitsmarkt.

Alterung und langfristige Herausforderungen für die Sozialversicherungen