Suche

Abo

Die Schweizer Wirtschaft unterstützt wirtschaftliche Massnahmen zur Effizienzsteigerung und die Schaffung besserer Rahmenbedingungen für Investitionen im Energiebereich. Trotz dirigistischen Eingriffen erreicht das vorliegende Gesetzespaket jedoch höchstens die Hälfte der hochgesteckten Ziele und lässt Fragen zur Versorgungssicherheit weiterhin offen. Nun ist der Bundesrat in der Pflicht zu zeigen, wie er die zweite Hälfte der Ziele erreichen will. Gelingt dies nicht, müssen Bundesrat und Parlament rasch wieder aus dieser energiepolitischen Sackgasse hinaus, um grösseren Schaden von der Schweiz abzuwenden.