Suche

Abo

Die Schweiz misst dem Erhalt eines integren Finanzplatzes grosse Bedeutung bei. Sie tut das Erforderliche, um zu verhindern, dass dieser für kriminelle Zwecke missbraucht wird. Die internationalen Standards für die Bekämpfung der Geldwäscherei und der Terrorismusfinanzierung von 1989 waren in den letzten Jahren Gegenstand einer tiefgreifenden Revision, die 2012 abgeschlossen wurde. Während das Schweizer Recht die revidierten Standards bereits weitgehend umsetzt, sind gewisse Anpassungen nötig, um die Standards effektiver zu erfüllen und die Geldwäschereibekämpfung weiter zu verstärken. Der Bundesrat hat eine entsprechende Botschaft verabschiedet.