Suche

Abo

Die Erbschafts- und Schenkungssteuer bringt den Kantonen und Gemeinden Einnahmen von jährlich rund 862 Mio. Franken. Die Kantone machen auf unterschiedliche Weise von ihrem ­Besteuerungsrecht Gebrauch, ­entsprechend den Präferenzen i­hrer Stimmbürgerinnen und Stimmbürger. Die Volksinitiative für ­eine Bundeserbschaftssteuer bricht in das föderalistische ­System ein und führt zu zahlreichen rechtlichen und finanz­politischen Problemen. Die FDK empfiehlt sie zur Ablehnung.

Die Bundeserbschaftssteuer ist ein schwerwiegender Eingriff in die kantonale Steuerhoheit