Suche

Abo

Aufgrund der Annahme der ­Masseneinwanderungsinitiative vom 9. Februar 2014 ist eine ­Reform der schweizerischen ­Zuwanderungspolitik notwendig. Die Analysen der OECD geben ­einen Überblick über internationale Erfahrungen mit unterschiedlichen Zulassungssystemen für ausländische Arbeitskräfte. Die Diskussion einzelner Aspekte solcher Zulassungssysteme kann auch als Orientierungshilfe für die anstehende Reform der Schweizer Ausländerpolitik ­dienen.

Kontingentierungssysteme: Die Schweiz kann sich an internationalen Erfahrungen orientieren

In Kanada (hier Einwanderer in Toronto) wie auch in anderen angelsächsischen Ländern kommt ein Punktesystem zur Anwendung, das Einwanderer nach verschiedenen Kriterien bewertet (Bild: Keystone)