Die Volkswirtschaft

Plattform für Wirtschaftspolitik

Stand 1. Juli 2014

Der Bundesrat hat zwischen dem 1. Juli 2013 und dem 1. Juli 2014 auf Antrag der vertragschliessenden Parteien hin 38 Gesamtarbeitsverträge (GAV) auf Bundesebene allgemeinverbindlich erklärt. In derselben Zeitspanne wurden auf kantonaler Ebene 25 GAV allgemeinverbindlich erklärt (welche vom Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF genehmigt wurden). Bei 13 Verfahren (12 Bund, 1 Kanton) wurden neu ausgehandelte GAV allgemeinverbindlich erklärt. Bei 50 Verfahren (26 Bund, 24 Kanton) handelte es sich um Verlängerungs-, Wiederinkraftsetzungs- oder Änderungsbeschlüsse.

Am 1. Juli 2014 waren auf Bundesebene 41 und auf kantonaler Ebene 33 allgemeinverbindlich erklärte GAV in Kraft. Diesen sind insgesamt 67 115 Arbeitgeber und 590 459 Arbeitnehmende (Bund) bzw. 5578 Arbeitgeber und 32 868 Arbeitnehmende (Kanton) unterstellt. Die bedeutendsten allgemeinverbindlich erklärten Gesamtarbeitsverträge sind der L-GAV für das Gastgewerbe sowie der Landesmantelvertrag (LMV) und der GAV FAR im Bauhauptgewerbe. Sie allein betreffen rund 34 260 Arbeitgeber und 291 070 Arbeitnehmende.

Edi Natale Ressort Gesamtarbeitsverträge und Arbeitsmarktaufsicht, Staatssekretariat für Wirtschaft SECO

Sachbearbeiterin, Ressort Gesamtarbeitsverträge, Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco), Bern

Sachbearbeiterin, Ressort Gesamtarbeitsverträge, Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco), Bern