Suche

Abo

Welche Aktivitäten von schweizerischen multinationalen Unternehmen im Ausland werden firmenintern – d. h. internalisiert – abgewickelt? Welche Faktoren bestimmen den Internalisierungsgrad der Unternehmen im Ausland? Und wie wirken sich diese Entscheidungen auf den Hauptsitz in der Schweiz aus? Die Studie zeigt, dass hauptsächlich die Leistungsbezüge aus den ausländischen Tochtergesellschaften Auswirkungen auf Produktivität, Investitionen, Beschäftigung und Beschäftigungsstruktur der Muttergesellschaft haben.
Share on twitter
Share on linkedin
Share on facebook
Share on whatsapp

Die Internalisierung von internationalen Leistungsflüssen bei schweizerischen multinationalen Unternehmen