Suche

Abo

In einem Umfeld anhaltender Rezession geht es vor allem darum, das Wirtschaftswachstum zu steigern. Dieses Wachstum muss jedoch das Leben der Menschen verbessern sowie gerecht verteilt und nachhaltig sein. In den letzten Jahren hat sich die Diskrepanz zwischen den makroökonomischen Kennzahlen wie dem Bruttoinlandprodukt und der Wahrnehmung der Menschen ihrer eigenen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lage deutlich vergrössert. Diesem Umstand gilt es Rechnung zu tragen, um die Glaubwürdigkeit und das gute Funktionieren der Demokratie zu gewährleisten. Die Messung der Wohlfahrt bildet einen Schwerpunkt der OECD, entsprechend ihrem Motto: «Bessere Politik für ein besseres Leben».
Share on twitter
Share on linkedin
Share on facebook
Share on whatsapp

Wohlfahrt und Fortschritt – die Better-Life-Initiative der OECD

Die Wohlfahrt von Personen ist ein komplexes Phänomen. Der konzeptionelle Rahmen der OECD beachtet die materiellen Lebensbedingungen ebenso wie die Lebensqualität. (Bild: Keystone)