Suche

Abo

Die zunehmende Polarisierung der Regierungsparteien in der Schweiz wird zum Problem für die Wirtschaft. Die Zunahme von Initiativen und Referenden als Wahlkampfinstrumente bringt Unberechenbarkeit.
SVP-Vertreter - darunter Parteipräsident Toni Brunner (5. v. l.) - überreichen der Bundeskanzlei Unterschriften einer Volksinitiative. Regierungsparteien haben in den vergangenen Jahren vermehrt Initiativen lanciert. (Bild: Keystone)