Suche

Abo

Die Verschärfung des Kartellrechts im Kampf gegen die «Hochpreisinsel Schweiz» bleibt Spiegelfechterei, solange der politische Wille zu einer konsequenten Öffnung der Märkte für den internationalen Wettbewerb fehlt. Die Kartellrechtsreform sollte sich auf den dringenden Reformbedarf konzentrieren.

Kartellrechtsreform auf der Hochpreisinsel – ein ambitioniertes Unterfangen

Einkaufstouristen in Konstanz. Im Kampf gegen die hohen Preise in der Schweiz müssten Hindernisse zwischen in- und ausländischen Märkten konsequent abgebaut werden. (Bild: Keystone)