Suche

Abo

Der Laie könnte meinen, die Ethik habe keinen Platz in der ökonomischen Theorie. Predigen die Ökonomen nicht Egoismus? Und ist der seinen Nutzen maximierende Homo oeconomicus nicht das Allerheiligste der Disziplin? Genau so verhält es sich.
Dass Eltern Kinderzulagen tatsächlich zum Wohle der Kinder ausgeben – statt für eigene Konsumbedürfnisse – gilt in der Verhaltensökonomik als Ausdruck «verzerrter» Entscheidungen. (Bild: Keystone)