Suche

Abo

Aus ökonomischer Sicht sind die bilateralen Verträge I zentral. Wissenschaftliche Studien zeigen: Der sektorielle Marktzugang, der freie Personenverkehr und das Forschungsabkommen haben zu einer starken Verflechtung der Märkte geführt.
Seit das Personenfreizügigkeitsabkommen in Kraft ist, sind vermehrt qualifizierte Arbeitskräfte eingewandert. Forscher am Krebsforschungsinstitut in Bellinzona. (Bild: Keystone)