Die Volkswirtschaft

Plattform für Wirtschaftspolitik

Die Schweizer Wirtschaft produziert mit relativ wenig CO2-Emissionen ein hohes Bruttoinlandprodukt (BIP). Gründe dafür sind die emissionsarme Stromerzeugung sowie ein grosser Dienstleistungssektor. Seit 1990 hat sich die CO2-Effizienz des BIP stetig verbessert. Heute liegt die Schweiz deutlich unter dem Weltdurchschnitt. Anders beim Ausstoss pro Kopf: Die Schweiz schneidet hier schlechter als der Weltdurchschnitt ab. Schweden und Franzosen verursachen weniger CO2. China, der ­weltweit grösste Emittent, steht beim Pro-Kopf-Ausstoss auf einmal besser da als Deutschland.