Suche

Abo

In der Schweiz waren 2016 rund 615’000 Personen von Armut betroffen. Besonders häufig sind dies Personen ohne nachobligatorische Bildung, Alleinerziehende und Haushalte mit geringer Arbeitsmarktteilnahme.
Alleinerziehende mit minderjährigen Kindern weisen die höchste Armutsquote auf. (Bild: Keystone)