Die Volkswirtschaft

Plattform für Wirtschaftspolitik

Der Handel mit Emissionen

In der Schweiz müssen seit 2013 die rund 50 grössten Emittenten von Treibhausgasen, wie Zement­produzenten, Erdölraffinerien und Chemieunternehmen, am Emissionshandelssystem (EHS) teilnehmen. Im Gegenzug müssen sie keine CO2-Abgabe leisten. Diese rund 50 Firmen sind für ungefähr zehn ­Prozent aller Emissionen in der Schweiz verantwortlich. Ab 2020 sollen die Systeme der Schweiz und der EU verknüpft werden. Mittelfristig erhalten Schweizer Unternehmen so Zugang zu mehr kostengünstigem Reduktionspotenzial.