Die Volkswirtschaft

Plattform für Wirtschaftspolitik

Dieser Artikel ist Teil des Schwerpunkts «Digitaler Wandel fordert Banken heraus»

Digitales Banking hat Zukunft

Das digitale Angebot CSX von Credit Suisse ist erfolgreich gestartet. Es fungiert als Innovationshub für das Schweizer Geschäft und adressiert neue Kundenbedürfnisse.

Das Verhalten unserer Kundinnen und Kunden hat sich im Laufe der Jahre verändert, und auch die Covid-Krise hat den globalen Trend hin zu digitalen Banklösungen spürbar verstärkt. Während die Nutzung klassischer Kontaktpunkte der Bank – Schaltertransaktionen, Geldautomatenbezüge oder physische Treffen – abnimmt, steigt diejenige digitaler Kanäle stark an. So hat sich bei uns die Anzahl virtueller Kundengespräche beispielsweise verdoppelt. Darüber hinaus hat sich der Schweizer Finanzmarkt dynamisiert.

Mit einfach bedienbaren «Mobile first»-Lösungen ist es den sogenannten Neobanken gelungen, Marktanteile zu gewinnen. Sie haben bewiesen, dass bei der Wahl einer Finanzdienstleistung nicht nur die Funktionalität an sich, sondern auch erfrischendes Design und intuitive Bedienung eine entscheidende Rolle spielen.

Als Antwort darauf hat die Credit Suisse im Oktober 2020 das digitale Bankangebot CSX lanciert. Es kombiniert die Einfachheit und Flexibilität von Neo-Banken mit unserer Expertise, Produktbreite und Zuverlässigkeit als in der Schweiz etablierte Universalbank. Um CSX optimal an die Bedürfnisse unserer Kundschaft auszurichten, bauen wir deren Feedback konsequent in die laufende Produktentwicklung ein und erweitern das Angebot laufend mit neuen Funktionalitäten. Ziel ist es, sämtliche Bedürfnisse in einer einzigen Smartphone-App abzudecken – auch jene, die über das tägliche Banking hinausgehen. Damit heben wir uns am Markt deutlich sowohl von etablierten Konkurrenten wie auch von jungen Mitbewerbern ab. Zudem sind wir überzeugt, dass Werte wie Vertrauen, Swissness und Tradition relevante Kriterien bei der Wahl eines Finanzinstituts bleiben.

Digital Banking bleibt menschlich

CSX erweist sich insbesondere bei der jüngeren, digitalaffinen Zielgruppe als Wachstumstreiber, bewährt sich aber auch über dieses Zielpublikum hinaus als einfach zugängliches Bankangebot mit digitalem Kern. Bei Themen wie Open Banking, «User-Centered Design» oder strategischen Partnerschaften leistet CSX als Innovationshub einen relevanten Beitrag zur Entwicklung des Digital Banking in der Schweiz.

Wir werden CSX mit Blick auf eine stringente End-to-End-Automatisierung und Digitalisierung kontinuierlich weiterentwickeln. Die menschliche Komponente bleibt jedoch zentral, denn die Bedürfnisse unserer Kundinnen und Kunden sind individuell und lassen sich nicht alle standardisiert bedienen. Das Banking der Zukunft sehen wir deshalb als eine Kombination aus digitalen Elementen und der persönlichen Beratung durch unsere Mitarbeitenden – sei dies digital, telefonisch oder in einer unserer Geschäftsstellen. Dadurch schaffen wir einen konkreten Mehrwert für unsere Kundschaft und leisten einen Beitrag zum nachhaltigen Erfolg der Bank.

Leiterin Digital Banking, Credit Suisse (Schweiz), Zürich

Leiterin Digital Banking, Credit Suisse (Schweiz), Zürich