Suche

Abo

Die Lieferengpässe in der Corona-Pandemie werden die internationalen Lieferketten kaum grundlegend verändern. Es sind andere Gründe, welche die Firmen langfristig zum Umdenken bewegen.
Share on twitter
Share on linkedin
Share on facebook
Share on whatsapp

Internationale Lieferketten: Viel ändert sich nicht

Hersteller von Atemschutzmasken in Peking. Nach Engpässen im Jahr 2020 wurde die Produktion weltweit hochgefahren. (Bild: Keystone)