Die Volkswirtschaft

Plattform für Wirtschaftspolitik

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Ressort Wachstum und Wettbewerbspolitik, Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco), Bern

Artikel von Larissa Müller:

Handelshemmnisse stützen hohe Preise

Schweizer Haushalte bezahlen im europäischen Vergleich durchschnittlich 30 Prozent mehr für Konsumgüter. Dafür gibt es verschiedene Gründe: Insbesondere Handelshemmnisse, eine Preisdifferenzierung zulasten der Schweiz sowie hohe Löhne und Mieten wirken […]

Abgelegt in: Standortfaktoren

Bedeutung der Freihandelsabkommen wächst – auch jene für die Schweiz

Für ein kleines, rohstoffarmes Land wie die Schweiz ist der Aussenhandel eine wichtige Wachstumsstütze. Zwischen 1995 und 2015 hat der Aussenhandel mehr als ein Viertel zum Wachstum des Schweizer Bruttoinlandprodukts […]

Abgelegt in: Aussenwirtschaft

Studien untermauern wirtschaftliche Bedeutung der Bilateralen I

Die Annahme der Volksinitiative «Gegen Masseneinwanderung» hat das Personenfreizügigkeitsabkommen grundsätzlich infrage gestellt. Wegen der sogenannten Guillotine-Klausel wird das erste Vertragspaket mit der EU (Bilaterale I) insgesamt gefährdet. Im Hinblick auf […]

Abgelegt in: International

Bassin Lémanique: Ein internationaler Wirtschaftsstandort vor veränderten Rahmenbedingungen

Rund 17% des nationalen Bruttoinlandprodukts (BIP) werden in der Region Bassin Lémanique von gut 15% aller Erwerbstätigen generiert. Dies weist darauf hin, dass die regionale Wirtschaft des Bassin Lémanique überdurchschnittlich […]

Abgelegt in: Entwicklungszusammenarbeit

Alle Autoren anzeigen

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Ressort Wachstum und Wettbewerbspolitik, Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco), Bern