Die Volkswirtschaft

Plattform für Wirtschaftspolitik

Dr. oec., wissenschaftlicher Mitarbeiter, Lehrstuhl für Städte- und Umweltökonomie, Eidgenössische Technische Hochschule Lausanne (EPFL)

Artikel von Marc Vielle:

CO2-Reduktionen: Verkehr nicht vergessen

2017 verursachte der Verkehr 41 Prozent der CO2-Emissionen der Schweiz. Unter Berücksichtigung der derzeit geltenden und der auf politischer Ebene geplanten Massnahmen wird dieser Wert bis 2050 voraussichtlich auf 54 Prozent ansteigen. […]

Abgelegt in: Standortfaktoren

Was hat die Schweizer Klimapolitik bisher bewirkt?

Zwischen 1990 und 2015 sind die CO2-Emissionen aus der Verbrennung fossiler Energieträger in der Schweiz um 10,5 Prozent zurückgegangen. Die Bevölkerung ist im gleichen Zeitraum um 23 Prozent gewachsen; das Bruttoinlandprodukt (BIP) […]

Abgelegt in: Standortfaktoren > Energie und Umwelt

Energie sparen dank der Klimaerwärmung

Der Klimawandel führt zu einem geringeren Heizbedarf in der Schweiz – im Gegenzug steigt der Kühlbedarf. Diese Vermutung bestätigt sich im Rahmen eines vom Bundesamt für Umwelt (Bafu) finanzierten Programms […]

Abgelegt in: Standortfaktoren > Energie und Umwelt

Die Schweiz auf dem Weg zur tiefgreifenden Dekarbonisierung

Ist es technisch und wirtschaftlich möglich, den CO2-Ausstoss bis 2050 so einzuschränken, dass die Klimaerwärmung unter zwei Grad Celsius gehalten werden kann? Diese Frage haben sich das Sustainable Development Solutions […]

Abgelegt in: Standortfaktoren > Energie und Umwelt

Alle Autoren anzeigen

Dr. oec., wissenschaftlicher Mitarbeiter, Lehrstuhl für Städte- und Umweltökonomie, Eidgenössische Technische Hochschule Lausanne (EPFL)