Die Volkswirtschaft

Plattform für Wirtschaftspolitik

Chefökonom, Eidgenössische Steuerverwaltung (ESTV), Professor für Wirtschafts- und Sozialpolitik, Universität Freiburg

Artikel von Bruno Jeitziner:

Wie schafft man die «Heiratsstrafe» ab?

Erwerbstätige Ehepaare bezahlen heute unter Umständen mehr Steuern als Konkubinatspaare in gleichen wirtschaftlichen Verhältnissen. Diese «Heiratsstrafe» soll bei der direkten Bundessteuer beseitigt werden, wie der Bundesrat im März in einer […]

Abgelegt in: Finanzen/Steuern

Steuervergünstigungen des Bundes: Bestandesaufnahme und Optimierungsbedarf

Steuern dienen grundsätzlich der Beschaffung der öffentlichen Einnahmen, um die Aufgaben des Staates zu finanzieren. Weniger offensichtlich ist, dass über das Steuersystem auch Geld ausgegeben wird, indem Steuervergünstigungen gewährt werden. […]

Abgelegt in: Finanzen/Steuern > Wirtschaftspolitik

Aufwandbesteuerung im Spannungsfeld zwischen Steuergerechtigkeit und Standortattraktivität

Die seit Ende des 19. Jahrhunderts existierende Aufwandbesteuerung ist in letzter Zeit vermehrter Kritik ausgesetzt. In mehreren Kantonen laufen Bestrebungen zur Abschaffung dieser Form der Besteuerung von natürlichen Personen. Die […]

Abgelegt in: Finanzen/Steuern > Wirtschaftspolitik

Die formelle Steuerharmonisierung im Lichte ökonomischer Theorien

Wenig hinterfragte formelle Steuerharmonisierung Gemäss Art. 129 der Bundesverfassung legt der Bund die Grundsätze über die Harmonisierung der direkten Steuern von Bund, Kantonen und Gemeinden fest. Diese formelle Steuerharmonisierung beschränkt […]

Abgelegt in: Wirtschaftspolitik

Regionale Einkommens- und Vermögensverteilung in der Schweiz: Was sagen die Steuerdaten?

Die Daten der Steuerstatistik sind eine wichtige Quelle für die Ermittlung der Einkommens- und Vermögensverteilung. Die besondere Stärke der Steuerdaten liegt darin, dass sie dank der Vollerhebung eine differenzierte Auswertung […]

Abgelegt in: Wirtschaftspolitik

Steuerliche Standortattraktivität der Schweiz

Für die steuerliche Attraktivität eines Standorts ist die Besteuerung von Unternehmen, Investoren und hoch qualifizierten Arbeitskräften von vorrangiger Bedeutung. Internationale Vergleichsstudien bescheinigen der Schweiz bei der Besteuerung von Unternehmen und […]

Abgelegt in: Finanzen/Steuern > Standortpolitik

Alle Autoren anzeigen

Chefökonom, Eidgenössische Steuerverwaltung (ESTV), Professor für Wirtschafts- und Sozialpolitik, Universität Freiburg