«Die Talsohle haben wir durchschritten»

Herr Bopp, Deutschland ist der wichtigste Handelspartner der Schweiz. Vertreten Sie Schweizer Firmen in Deutschland oder deutsche Firmen in der Schweiz?
Beides. Wir sind eine Organisation der Wirtschaft – für Unternehmen in der Schweiz, in Deutschland und im Fürstentum Liechtenstein.
Ist es üblich für Handelskammern, dass beide Länder von derselben Kammer abgedeckt werden?
Eine Handelskammer kümmert sich überwiegend […]

Pessimistische Unternehmen

Die deutsche Wirtschaft befindet sich mittlerweile im sechsten Jahr ohne eine erkennbare ökonomische Weiterentwicklung. Die bereits im Jahr 2019 einsetzende Konjunkturschwäche, die Covid-19-Pandemie und die geopolitischen Verwerfungen lassen die wirtschaftlichen Aktivitäten auf dem Niveau der letzten Jahre verharren. Zwar hat sich die schlechte konjunkturelle Entwicklung Anfang 2024 nicht weiter fortgesetzt. Die makroökonomischen Rahmenbedingungen für die […]

Nach den Europawahlen

Die zurückliegenden Europawahlen haben die Muster des Wählens in Deutschland bestätigt: mittig und moderat. Regierungsparteien werden bei Europawahlen systematisch abgestraft. Kleine und Kleinstparteien triumphieren, da es keine Sperrklausel gibt, die sie von einem Mandatsgewinn strukturell ausschliesst. Protest und Provokation können sich experimentell austoben, weil es nicht um die eigene Bundesregierung geht, sondern um das Europäische […]

Die Schweiz koppelt sich ab

Wenn Deutschland die Grippe hat, hustet die Schweiz, sagt man – so eng sind die beiden Volkswirtschaften miteinander verbunden. Das liegt daran, dass Deutschland und die Schweiz zum einen geografisch nah beieinanderliegen und zum anderen eine gemeinsame Sprache haben.
Wirtschaftliche Abkopplung seit 2019
Doch seit der Corona-Krise – respektive kurz davor – driften die wirtschaftliche Entwicklung Deutschlands […]

Was uns verbindet – deutsch-schweizerische Mobilität und Migration

Das Bild der deutsch-schweizerischen Nachbarschaft wird meist von beachtlichen Wirtschaftszahlen, prominenten Politikertreffen, grenzüberschreitenden Verkehrsverbindungen oder sportlich-kulturellem Wettbewerb – vom Eurovision Song Contest bis zur Fussball-Europameisterschaft – gezeichnet.
Das stärkste Band, das uns zusammenhält, bleiben aber unsere Bürgerinnen und Bürger. Einerlei ob Ski- oder Strandurlauber, Spitzenforscherinnen oder Handelsreisende: Verständnis für und Engagement im jeweiligen Nachbarland entstehen aus […]

Wachstumskräfte in Deutschland schwinden

Deutschlands Wirtschaft schwächelt. Untersuchen Konjunkturforscher den kränkelnden Mann Europas, unterscheiden sie zwischen zwei Komponenten: erstens strukturelle Probleme, die das Wachstum betreffen, also die Zunahme der gesamtwirtschaftlichen Produktionsmöglichkeiten bei normal ausgelasteten Kapazitäten. Die um zyklische Einflüsse bereinigte Entwicklung der Produktionsmöglichkeiten nennt man auch Potenzialpfad. Zweitens eine temporäre, konjunkturelle Schwäche – die schwankende Kapazitätsauslastung um diesen Potenzialpfad […]

Handel: Die geografische Nähe zählt

Die Schweiz ist eines der reichsten Länder der Welt. Zu den Erfolgsfaktoren gehört, neben Stabilität und freiem Unternehmertum, der Aussenhandel. Sie ist umgeben von grossen und stark entwickelten Binnenmärkten: Die Europäische Union (EU) und die benachbarten Länder und Regionen nehmen im grenzüberschreitenden Warenverkehr eine besonders wichtige Stellung ein. Das fördert eine internationale Arbeitsteilung, in der […]

Deutschland vor den Landtagswahlen im Osten und den Bundestagswahlen

Unter den grossen europäischen Ländern war Deutschland lange ein Hort besonderer politischer Stabilität. Olaf Scholz ist gerade einmal der achte Bundeskanzler in den 75 Jahren seit Gründung der Bundesrepublik. In derselben Zeit hatte Grossbritannien 17 Premierminister, in Italien wechselte die Regierung fast jährlich.
Seit einigen Jahren wird aber auch das deutsche politische System zunehmend instabil. Das […]

Die Freiburger Schule: Zwischen Laissez-faire und Diktatur

Im Frühling 2009 kochte in deutschen Medien eine Auseinandersetzung um die Ausrichtung von Lehrstühlen in der Volkswirtschaftslehre auf. Die Ordnungspolitik wurde dabei vielfach als altertümlich abgetan. Ähnliches las man dann 2011 auch in angelsächsischen Medien im Zuge der Schuldenkrise im Euroraum, als die deutsche Politik auf eine ordnungspolitische Ausrichtung der Europäischen Währungsunion pochte. Ordnungspolitik sei […]

50 Jahre Regionalpolitik: Wettbewerbsfähige Regionen für eine starke Schweiz

Am Anfang stand der Beton im Zentrum: Grundschulen, Mehrzweckhallen, Kanalisationen, Strassen. 1974 gab das Parlament mit dem Bundesgesetz über Investitionshilfe für Berggebiete (IHG) den Startschuss für die Regionalpolitik in der Schweiz. In den ersten Jahrzehnten wurden mit Darlehen vor allem Basisinfrastrukturen finanziert, die in erster Linie der lokalen Bevölkerung zugutekamen.
Das Parlament hatte das IHG verabschiedet, […]