Was beeinflusst die Inflationserwartungen der Haushalte?

In einer Volkswirtschaft ist das aktuelle Preisniveau wichtig, aber auch die Erwartungen darüber, wie sich die Preise in Zukunft entwickeln. Denn diese beeinflussen sowohl die Investitions- und Sparentscheidungen als auch das Kaufverhalten der privaten Haushalte. Auch bei Lohngesprächen fliessen die individuellen Inflationserwartungen beider Parteien in die Verhandlung mit ein. Diese Wahrnehmungen und Erwartungen bezüglich der […]

BIP-Zahlen: Das lange Warten hat ein Ende

Gerade in Krisenzeiten sind schnell verfügbare Daten zur Messung der wirtschaftlichen Aktivität wichtig. Das zeigte sich in den vergangenen, konjunkturell äusserst bewegten Jahren. Das Bruttoinlandprodukt (BIP) ist aufgrund seiner internationalen Vergleichbarkeit und der harmonisierten methodischen Grundlagen der wichtigste Indikator, um die Wirtschaftsleistung eines Landes zu messen. Entsprechend fragen Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Öffentlichkeit nach zeitnahen […]

Gewerbetreibende: Vorsicht vor Adressbuchschwindlern

Manche Unternehmerin kann ein Lied davon singen: Kaum ist das Unternehmen gegründet oder die Firmenbezeichnung geändert worden, flattert eine Rechnung ins Haus, die den Anschein erweckt, der Rechnungssteller sei das offizielle kantonale Handelsregister. Nur, der Rechnungssteller hat mit der zuständigen kantonalen Dienststelle nichts zu tun! Das Perfide am ganzen Vorgehen ist nicht zuletzt der Zeitpunkt […]

Gemeinsam gegen die Wohnungsknappheit

Die Begriffe Wohnungsmangel und Wohnungspreise tauchten im vergangenen Jahr regelmässig in den Schlagzeilen auf. In den Wahlbefragungen der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft (SRG) vom Oktober 2023 landeten die Wohnungspreise immerhin auf Platz neun der wichtigsten politischen Herausforderungen.[1]
Leerwohnungsziffer regional unterschiedlich
Tatsächlich zeigt sich bereits seit geraumer Zeit, dass sich die Schweiz in Richtung einer Wohnungsknappheit bewegt. Innerhalb […]

Wohnungsknappheit: Die Raumentwicklung ist Teil der Lösung

In der Debatte um die Wohnungsknappheit scheint eine der Schuldigen klar zu sein: die Raumplanung, genauer gesagt das Raumplanungsgesetz (RPG). Es schränke – so lautet zuweilen die Kritik – das Bauen zu stark ein. Um diese Kritik einzuordnen, lohnt es sich, zurückzublenden.
Vor ziemlich genau zehn Jahren, am 1. Mai 2014, trat die erste Teilrevision des […]

Ältere Menschen wohnen grosszügiger – und einsamer

Rund 1,1 Millionen Menschen über 80 Jahre werden im Jahr 2050 in der Schweiz leben – das prognostiziert das Bundesamt für Statistik (BFS) in seinem Referenzszenario. Aktuell sind es 490’000 Personen. Entsprechend steigt der Bedarf an Alterswohnraum.
Allein wohnen kann einsam machen
Hinter jeder achten Wohnungstür lebt in der Schweiz eine über 65-jährige Person allein. Dabei handelt […]

Wohnungsbau zwischen Markt und Staat

Die Schweizer Wohnbevölkerung ist zwischen 2000 und 2022 um 22 Prozent von 7,2 auf heute 8,7 Millionen gewachsen.[1] Den grössten Anteil daran hat die Nettozuwanderung von 1,3 Millionen, aber auch die steigende Lebenserwartung hat dazu beigetragen. Zugenommen hat die Bevölkerungszahl insbesondere in den grossen Metropolregionen. So gehörten Zürich und Lausanne in den letzten 13 Jahren […]

Referenzzinssatz: Sinn oder Unsinn?

Wohnen ist ein Grundbedürfnis. Starke Preisschwankungen beeinflussen aber das Haushaltsbudget der Mieter, weshalb die regulatorische Stabilisierung der Mieten gesellschaftlich erwünscht ist. In der Schweiz haben Vermieter, solange keine wertvermehrenden Investitionen getätigt werden, drei Möglichkeiten, die Mieten in bestehenden Mietverhältnissen anzupassen: erstens eine allgemeine Kostensteigerung von in der Regel 0,5 Prozent bis 1 Prozent pro Jahr, […]

Impact-Investment: Private Investitionen für die nachhaltige Entwicklung

Vor rund zwei Jahrhunderten haben Ökonomen wie Adam Smith und David Ricardo den Grundstein für den Kapitalismus gelegt. Seither hat die Menschheit ein beispielloses Wachstum des Wohlstands erlebt, das durchschnittliche Bildungsniveau ist gestiegen, und die Gesundheit hat sich vielerorts verbessert. Gleichzeitig ist die Weltbevölkerung von damals rund einer auf heute über acht Milliarden Menschen angestiegen.
Der […]

Die unterschiedlichen Gesichter der Nichterwerbstätigkeit

Es fällt international auf: In der Schweiz gibt es vergleichsweise wenige Personen, die nicht erwerbstätig sind. Das zeigt eine Studie der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD, siehe Kasten). Im Jahr 2019 waren es 15% aller Personen im Alter zwischen 15 und 64.[1] Nur Schweden und Island wiesen mit 14% respektive 13% leicht geringere […]