Rechercher

Bildungsrendite – ein zentraler ökonomischer Indikator des Bildungswesens

In der laufenden Diskussion um Ausgaben und Defizite der öffentlichen Hand im Allgemeinen und um Bildungsreformen im Speziellen ist die Frage der Kosten des Bildungswesens ein Dauerbrenner. Dabei geraten die Erträge – d.h. sowohl der individuelle wie auch der gesellschaftliche Nutzen, der von Bildung abgeleitet werden kann – zu Unrecht in den Hintergrund. Der vorliegende Beitrag arbeitet die neuesten empirischen und theoretischen Beiträge zum Thema der Bildungsrendite auf. Er zeigt, wie schwierig es ist, einerseits die wirkliche Bildungsrendite zu berechnen und andererseits Bildungsrenditen zu interpretieren. Trotzdem lassen sich aus Bildungsrenditen relevante Informationen gewinnen, die für die Steuerung des Bildungssystems entscheidend sind.

Um den vollständigen Artikel als PDF herunter zu laden, klicken Sie bitte hier

Proposition de citation: Stefan C. Wolter ; Bernhard Weber ; (2005). Bildungsrendite – ein zentraler ökonomischer Indikator des Bildungswesens. La Vie économique, 01. octobre.