Rechercher

Neue Erkenntnisse zur Stellung der Schweiz in den globalen Wertschöpfungsketten

Die zunehmende Bedeutung der globalen Wertschöpfungsketten hatte zur Folge, dass auf internationaler Ebene spezifische Datenbanken und Indikatoren ­entwickelt wurden, um dieses Phänomen angemessen zu analysieren. Aufgrund von Daten­lücken konnte die Schweiz in diesen Datenbanken nur unzureichend abgebildet werden. In einem Forschungsprojekt für das Staatssekretariat für Wirtschaft wurden neue Datengrundlagen erarbeitet, um die Integration der Schweiz in die globalen Wertschöpfungsketten besser untersuchen zu können. Die neuen ­Ergebnisse beleuchten deren Bedeutung für Wertschöpfung und Beschäftigung in der Schweiz.
Share on twitter
Share on linkedin
Share on facebook
Share on whatsapp

Neue Erkenntnisse zur Stellung der Schweiz in den globalen Wertschöpfungsketten