Rechercher

Die Botschaft hör ich wohl …

Der Franken ist stärker denn je, die Zweitwohnungsinitiative ist umzusetzen, die traditionellen Absatzmärkte stagnieren: All dies wären optimale Voraussetzungen, um die Regional- und Tourismuspolitik endlich in Richtung Marktorientierung, Innovation und Good Governance zu orientieren. Die Botschaft des Bundesrates zur Standortförderung geht in diese Richtung, bleibt aber leider bei der Governance fast gänzlich beim Alten. Die nachfolgenden kritischen Bemerkungen beschränken sich auf die Themen Tourismus und Regionalpolitik. Das Urteil zur Botschaft des Bundesrates fällt grundsätzlich positiv aus, was die allgemeine Orientierung und einzelne Massnahmen angeht, aber kritisch bezüglich institutioneller Umsetzung und Humanressourcen. Die problematische Annahme hinter der Botschaft ist, dass die gegenwärtig vorhandenen Strukturen, Kompetenzen und Prozesse für die erfolgreiche Umsetzung der Standortpolitik mit geringfügigen Modernisierungen im Bereich der Destinationen genügen. Dies ist aber meiner Ansicht nach weder im Tourismus noch bei der Regionalpolitik der Fall.
Share on twitter
Share on linkedin
Share on facebook
Share on whatsapp

Die Botschaft hör ich wohl …