Die Volkswirtschaft

Plattform für Wirtschaftspolitik

Schwerpunkt

Mit Vollgeld gegen Bankenkrisen?

Es wäre eine Revolution für das Geldsystem der Schweiz: Die Vollgeld-Initiative verlangt, dass einzig die Nationalbank in der Schweiz Franken emittieren darf. Bisher schafft diese nur einen Teil des Geldes. Ein weitaus grösserer Teil wird als sogenanntes Buchgeld von den Geschäftsbanken geschöpft und als Kredite vergeben. Gemäss den Initianten ist diese exzessive Geldschöpfung der Banken für Blasenbildungen und Wirtschaftskrisen mitverantwortlich. Das Geldschöpfungsverbot für die Geschäftsbanken soll deshalb der Stabilität der Wirtschaft dienen und gleichzeitig die Einlagen der Bankkunden sicherer machen.

Doch hält die Initiative, was sie verspricht? Darüber sind sich Ökonomen uneinig. Sorgen bestehen etwa darüber, ob die Nationalbank in einem Vollgeldsystem unabhängig bleiben könnte. Gemäss Professor Dirk Niepelt sind die angestrebten Lösungen auch mit einfacheren und effizienteren Mitteln zu erreichen. Doch für Professor Sergio Rossi greifen diese Massnahmen nicht.

Mehr anzeigen