Die Volkswirtschaft

Plattform für Wirtschaftspolitik

Schwerpunkt

Eine bargeldlose Schweiz ist in weiter Ferne

Mit den Negativzinsen zahlreicher Zentralbanken rückt die Diskussion um die bargeldlose Gesellschaft in den Vordergrund. Denn: Würden die Banken die Negativzinsen auf die Kunden überwälzen, horteten diese ihr Geld zu Hause. Bereits gibt es Länder, in denen Bargeld nur noch eine geringe Rolle spielt. Vorreiter in Europa ist Skandinavien. So finden in Schweden beispielsweise nur noch zwei Prozent aller Transaktionen in bar statt. Während die Europäische Zentralbank und andere Notenbanken mit der Abschaffung grosser Geldnoten gegen die Schattenwirtschaft vorgehen, hält die Schweiz weiterhin an der Tausendernote fest. Lesen Sie in dieser Ausgabe, ob elektronisches Geld ein effektives Mittel gegen die Schattenwirtschaft ist und wie es in der Schweiz um das Bargeld steht.